Wenn der Geburtstag zur Baustelle wird

Der kleine Mann ist 2 geworden und das wurde ausgiebig mit der Familie gefeiert. Wir konnten leider erst am Vortag entscheiden, ob wir überhaupt feiern, da der kleine Mann die Tage zuvor gefiebert hatte. Als hätte er es gewusst, wurde er blitzschnell wieder gesund und die Party konnte steigen. Dazu hatten wir noch sehr viel Glück mit dem Wetter und konnten den Platz des Gartens voll ausnutzen.

Das Motto des diesjährigen Geburtstages war Bagger und Baustelle.

Hierzu waren die vorherrschenden Farben Schwarz und Gelb. Also habe ich in den genannten Farben Absperrband, Papierbögen, Maskingtapes, Fein-Krepp und Kerzen gekauft, Logos und Schilder ausgedruckt. Gebastelt habe ich daraus Warnschilder, Wimpelkette, Fähnchen, eine Geburtstagskerze und ganz viel Dekoschleifchen als Gartenschmuck. Am Ende war der Garten, der Hauseingang und das komplette Erdgeschoss in Schwarz/Geld geschmückt.

Eine Geburtstagskrone habe ich ja schon im Vorhinein genäht. Da die ja die nächsten Jahre auch noch zum Einsatz kommen soll, ist das Motto hier nur im Form eines Webbandes mit Baustellenfahrzeugen ausgeprägt. Das Schnittmuster habe ich von „Die Drahtzieherin„. Dank der tollen Anleitung war das Nähen und Bügeln einfacher als gedacht. Leider habe ich in meinen üblichen Stoffläden kein Decovil bekommen und habe dafür, nach Empfehlung der Verkäuferin, Schabracke gekauft und die doppelt gelegt, da die wesentlich dünner als das Decovil ist. Mit Decovil wäre die Krone bestimmt noch formstabiler geworden, aber so ist sie auch schon sehr gelungen. Leider wollte der kleine Mann die Krone nicht wirklich gerne tragen, weshalb sie eher als Deko auf dem Tisch lag. Ganz anders wurde in der Kita die mit Pappe von ihm selbstgebastelte Krone den ganzen Tag getragen 😀collage kroneEbenso passend zum Motto habe ich eine Baggertorte gebacken. Auf der Suche nach einem Rezept bin ich auf den Blog von der lieben Christina von Essen is fertich! gestoßen. Leider konnte sie genau das Rezept, welches sie verwendet hatte, nicht mehr finden. Sie hat mir aber trotzdem weitergeholfen und mich auf die Seite von Miss Blueberrymuffin verwiesen und mir da ein tolles Rezept von Linda Lomelino herausgesucht. Wie Miss Blueberrymuffin hatte ich auch nur eine 20er Kuchenform zu Hause und konnte somit ihrem hochgerechneten Rezept von Linda Lomelino folgen. Somit stand das Rezept für meinen Baggerkuchen nun auch fest. Anfangs hatte ich Bedenken, ob ich alles so hinbekomme, aber ich kann sagen: Es war super easy! Da ja noch andere Kuchen für den Geburtstag gebacken werden mussten, habe ich die zwei Kuchenböden der Baggertorte bereits am Vorabend gebacken und musste am Geburtstag selbst nur noch die Creme und die Deko dafür vorbereiten. Die Böden sind bei mir übertrieben gut aufgegangen, sodass ich von beiden die „Bergspitzen“ großzügig abgeschnitten und für die spätere Deko zerkrümelt habe.

IMG_5616

IMG_9599

IMG_9594

IMG_9598

Es gab außerdem noch Mini-Amerikaner, die der kleine Mann auch als Mitbringsel in die Kita mitgenommen hat.

IMG_5613

Im Vorhinein habe ich mir auch noch eine Ausstechform in Form eines Radladers besorgt, aber leider hat man die ausgestochenen Blätterteigstückchen nicht wirklich als solche erkannt. Gerade durch die Streuselschicht interpretierte jeder eine andere Form. Von der Gitarre bis zum Dino war alles dabei. Geschmeckt haben sie ja trotzdem 😉

IMG_9604 IMG_9668

Als Kinderbespaßung habe ich aus dem Netz Malvorlagen mit verschiedenen Baustellenmotiven ausgedruckt. Die Idee kam super an und die Kinder waren ganz heiß auf die Bilder und hatten somit auch eine kleine Erinnerung, die sie mit nach Hause nehmen konnten.

Kurz um: Wir und vor allem der kleine Mann hatten einen sehr schönen Tag mit super Wetter, ausgelassener Stimmung, lecker Kuchen und tollen Geschenken! Als die Gäste weg waren, haben wir noch in Ruhe zu Abendgegessen und im Anschluss alle Geschenke nochmal betrachtet bzw. bespielt und vorgelesen. Nach einem so spannenenden Tag haben wir den kleinen Mann völlig fertig aber überglücklich ins Bett gebracht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.