Pump, pump, pump it up! Pumphosen!

Unser kleiner Sonnenschein kam schon dick und rund zur Welt und diese Statur hat er jetzt mit fast zwei Jahren beibehalten. Die Problemzonen (wenn davon überhaupt die Rede sein kann, denn jedes Speckröllchen meines Schatzes ist zum Anbeißen) sind der runde Kugelbauch und die speckigen Oberschenkel. Das macht gerade die Suche nach einer passenden und vor allem bequemen Hose schwierig. Gekaufte Hosen aus dem Laden sind am Bauch einschneinend eng und an den Oberschenkeln so spack, dass er sich gar nicht richtig bücken geschweige klettern kann. Wenn es aber obenrum passt, sind die Beine viel zu lang. Argh. Wir finden es ja ganz schrecklich, wenn Eltern ihre Kinder in viel zu enge, steife und schlecht sitzende Kamotten zwängen und die sich dann gar nicht richtig frei bewegen können. Also mussten die Hosen wieder umgetauscht werden und Abhilfe her.

Da meine Mama früher schon viel genäht hat, kam sie auf die Idee ganz freestyle Pumphosen mit extra weitem Bündchen und viel Beinfreiheit zu nähen. Und siehe da! Die Hosen passen, unser Wurm fühlt sich pudelwohl und er sieht so süß darin aus. Wir lieben diese Hosen. Ein weiterer Vorteil der Pumphosen ist, dass sie super mitwachsen und deswegen ganz lange halten. Er trägt seine erste Pumphose heute noch. Das sind jetzt über anderthalb Jahre! Und da es meiner Mama und uns so eine Freude gemacht hat, war sie gar nicht mehr zu stoppen. Dadurch, dass sie kein richtiges Schnittmuster verwendet, sieht jede Hose nicht nur wegen des anderen Stoffs anders aus 😀 Mal enger, mal weiter, mal kürzer, mal länger, mal mit Tasche mal ohne. Jede für sich ist aber der Hammer! Auf dem Bild seht ihr eine spontane Auswahl, der vorhandenen Hosen 🙂

IMG_4030

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.