Brüderchen oder Schwesterchen?

Grundsätzlich war und ist es uns, wie in der ersten Schwangerschaft, völlig egal, welches Geschlecht unser Wunschbaby hat. Hauptsache gesund. Und das ist keine leere Floskel. Trotzdem waren wir natürlich sehr aufgeregt, wer uns vervollständigen wird und wollten es uns von meiner Frauenärztin wieder sagen lassen, sobald man es eindeutig auf dem Ultraschall erkennen kann.

Zur Halbzeit in der 21. SSW war es dann soweit. Schon nach einer gefühlten Millisekunde nach dem das Ultraschallgerät meinen Bauch berührte, haute die Ärztin die Neuigkeit raus, da das Geschlechtsteil ziemlich eindeutig gezeigt wurde. Zuvor haben wir uns überlegt eine Genderrevealparty zu machen oder irgendwie anders auf besondere Weise das Geschlecht mitzuteilen. Schlussendlich haben wir uns entschieden, dies nicht zu tun, weil es uns ja, wie gesagt, nicht so wichtig ist. Und verraten es eigentlich nur, wenn wir explizit danach gefragt werden. Aber für euch mache ich mal eine Ausnahme. Also einmal Luft anhalten und Trommelwirbel:

–Es wird ein Mädchen!–

Doch so wirklich glauben, können wir es immernoch nicht. Wir hatten trotz der anders verlaufenden Schwangerschaft beide im Gefühl, dass wir einen weiteren wunderbaren Jungen erhalten. Und nun wird es aller Voraussicht ein zuckersüßes Mädchen. Wir freuen uns total auf unser kleines Baby und wissen nun, dass unser kleiner Mann bald eine kleine Schwester bekommen wird. Auch wenn er nach wie vor davon überzeugt ist, dass er einen Bruder Jakob bekommt =)

Und da ist die kleine Maus drin. Baby und Bauch wachsen und wachsen ♥♥♥
bauch-26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.