Schnelle Blätterteig-Leckerei Teil 1

Blätterteig ist nicht nur super lecker, er ist auch so vielseitig einsetzbar. Ob süß oder herzhaft, ob knusprig oder saftig, jede Variante hat was für sich. Gerade wenn sich spontan Besuch anmeldet und keine große Lust und vor allem Zeit vorhanden ist, die Rührhaken zu schwingen, greife ich gerne zu dieser Alternative.

Einmal Blätterteig aus dem Kühlregal und zack kann’s losgehen: Weiterlesen

Dem Frühling warme Ohren verpassen

IMG_9165

Unser Kirschbaum blüht! Juhu der Frühling ist nun auch bei uns angekommen! Und auch für diese Jahreszeit braucht es passende Mützen für den kleinen Mann. Der Winter liegt hinter uns und dicken Fleecemützen sind schon zu warm. Und ja, ich hatte auch einfach mal wieder Lust ein neues Schnittmuster auszuprobieren. So habe ich dem kleinen Mann für die noch kalten Frühlingstage Ohrenklappenmützen nach Anleitung von Schnabelina genäht. Weiterlesen

Genau wie jeder andere sein? NÖ!

IMG_8992

Meine heutige Buchempfehlung geht an „Welches Pferd heißt Gerd?“ Das Buch ist von Kathrin Wessel & Anne-Kristin zur Brügge und ist im Oetinger Verlag erschienen.

Wie ich in meiner letzten Buchempfehlung schon geschrieben habe, kaufe ich in der Regel Kinderbücher auf dem Flohmarkt. Als ich aber dieses im Buchhandel gesehen habe, wollte ich es unbedingt und vor allem sofort haben. Das Design entspricht genau unserem Geschmack und ein Tier ist süßer als das Andere. Hattet ihr als Kind auch die Hoffnung, dass eure Lieblingskuscheltiere irgendwann zum Leben erwecken? Bei diesem Buch musste ich unwillkürlich daran denken. Weiterlesen

Hello Baby

Wie in meinem vorigen Beitrag geschrieben, haben wir Sonntag einen neuen Erdenbürger kennengelernt und selbstverständlich auch beschenkt.  Seit dem ich selbst Mutter bin, fällt mir die Auswahl eines oder mehrerer Geburtsgeschenke viel leichter. Aktuell stelle ich ganz individuelle kleine Pakete zusammen mit verschiedenen Sachen für Kind und Eltern. Weiterlesen

Von Quark und Turmspitzen

Ein beliebter Kuchen (gern gebacken und gern gegessen) ist der russische Zupfkuchen. Die Namensherkunft ist nach wie vor umstritten. Eine Erläuterung hat Jakob Hein im Netz geteilt, in der es nach einer Rückfrage bei Dr. Oetker heißt:

„Der Name rührt von den dunklen Teigzupfen, die oben auf die Käsemasse aufgesetzt werden. Diese erinnern ungebacken an die Turmspitzen von russischen Kirchen.“

Ist ja auch egal, Hauptsache lecker 😀 Letzten Sonntag habe ich ihn für Freunde gebacken, die gerade Eltern eines kleinen Sohnes wurden und natürlich Wichtigeres zu tun haben, als für Gäste zu backen. Ich habe schon ein paar verschiedene Rezepte dieses Kuchens ausprobiert und das ist das Beste, was ich bisher gefunden habe. Und hat bei Chefkoch ist sogar eine Videoanleitung dabei. Weiterlesen

Einen warmen Kopf bewahren

Nach dem ich mit den Pumphosen in die Nähwelt gestartet bin, mussten passende Accessoires dazu hergestellt werden.  Zum einen sind das Kindermützen. Ich liebe Kindermützen! Und vor allem Selbstgenähte, -gestrickte oder -gehäkelte. Wobei in unserem Falle das Stricken meine Oma bzw. Schwiegeroma und das Häkeln meine Schwägerin übernehmen bzw. uns damit beglücken. Meine erste Mütze habe ich nach Anleitung von pattydoo genäht. Gerade für den Winter war sie super. Schön weich, warm und hat gerade die empfindlichen Ohren sicher abgedeckt. Weil ich Beanies an Kindern so niedlich finde, habe ich noch eine Wendemütze wieder nach Anleitung von pattydoo genäht. Weiterlesen

Ich habe mich getraut und es wurde gut.

Ich bin ja ein großer Fan der produktiven Arbeit. Ich bastele, male und backe in meiner Freizeit total gerne (das ist wohl mein Ausgleich meines Bürojobs).  Das Nähen gehört nun seit Neuestem auch dazu. Seitdem ich denken kann, hat meine Mama ihre Nähmaschine. Und trotzdem habe ich mich selbst nie wirklich getraut, mich daran zu versuchen. Diese schnelle Nadel und die Geschichte meiner Oma, dass sie in ihren Finger genäht hat (welche Oma erzählt das nicht), haben mir gereicht. Doch mit zunehmendem Alter unseres kleinen Räubers beäugte ich immer neidischer die anderen Kinder, die so tolle von ihren Müttern selbstgenähte Sachen tragen. Weiterlesen